13 Juli 2017

Rezension: "Closer - Mason & Jackson" von Ina Taus


Das Buch

"Closer - Mason & Jackson" von Ina Taus | Verlag: Forever 
Preis: 3,99 € | 300 Seiten | erschienen am 3.7.2017


Klappentext

Es ist egal, wen du liebst. Solange du es von ganzem Herzen tust. Der 18-jährige Mason hat alles, was er will: eine tolle Freundin, einen besten Kumpel, einen Freundeskreis, mit dem man richtig gut feiern kann, und nächstes Jahr geht es endlich aufs College. Vor ihm liegt ein Sommer voller Partys am Strand und fauler Nachmittage am Pool. Doch alles gerät ins Wanken, als Jackson in die Kleinstadt Naples in Florida zieht. Der Neue ist so geheimnisvoll wie anziehend, und plötzlich weiß Mason nicht mehr, was er denken geschweige denn fühlen soll. Er liebt doch Emily! Oder? Warum fühlt er sich zu Jackson, einem Kerl, so wahnsinnig hingezogen? Mason stürzt in ein Gefühlschaos, aus dem ihn anscheinend nur eine Person retten kann: Jackson. (Quelle: Forever)


Meine Meinung

Bei Mason könnte es nicht besser laufen, er ist mit dem hübschesten Mädchen der ganzen Schule zusammen, hat super gute Noten, tolle Freunde und die Ferien stehen vor der Tür. Doch sein so perfektes Leben gerät etwas außer Kontrolle, als Jackson plötzlich in seine Stadt zieht. Er fühlt sich plötzlich zu einem Jungen hingezogen und ist mehr als verwirrt über seine neuen Gefühle…

Die Geschichte wird aus der Sicht von Mason erzählt. Ich mochte ihn von Anfang an. Er ist ein sehr liebevoller Mensch, der immer versucht das Richtige zu tun und es allen recht zu machen. Er sieht unverschämt gut aus und ist sehr selbstbewusst, aber nicht zu überheblich. Auch Jackson mochte ich sofort. Er ist Mason sehr ähnlich, auch er hat einen einnehmenden Charme. Ihm ist egal was andere von ihm denken, er steht zu seiner sexuellen Orientierung. Auch die Nebencharaktere wurden sehr gut ausgearbeitet und bekamen ihre eigene kleine Geschichte im Buch.

Die Story hat mir gut gefallen. Die Autorin bringt das Gefühlschaos von Mason sehr gut rüber, begonnen vom ersten Moment als er Jackson trifft und den verwirrenden Gefühlen die plötzlich auftreten bis hin zum Outing. Sie zeigt sehr schön den inneren Konflikt den er selber mit sich ausmachen muss.  Die Entwicklung, die Gedanken und die Handlungen waren schlüssig aber insgesamt ging mir alles, vorallem das Outing, fast ein bisschen zu schnell.

Viele Emotionen aber wenig Drama, machen das Buch zu einer locker, leichten Lektüre. Nach seinem Outing haben, bis auf 2 Personen, alle viel zu gut reagiert. Er ist kaum auf Negatives gestoßen, was im wirklichen Leben vermutlich LEIDER nicht so sein wird.

Wie es sich für einen Liebesroman gehört, gab es natürlich auch ein Happy End, das mir persönlich aber fast zu kitschig war. (Bezogen auf die Mitglieder der Clique)

Der locker-leichte Schreibstil war sehr flüssig und angenehm zu lesen. Ich hatte das Gefühl, dass die Seiten gleich so dahin fliegen. 

Fazit:


Der Autorin ist es gut gelungen, die Gefühle des Protagonisten rüberzubringen und seinen inneren Konflikt aufzuzeigen. Mir persönlich ging das Outing etwas zu schnell und ich hätte vermutet, dass die beiden auf mehr Widerstand treffen. Insgesamt hat mir das Buch ein paar schöne Lesestunden beschert und ich empfehle es allen weiter, die Lust auf einen schönen, lockeren Male-Male Jugendroman haben. 


Danke an den Verlag für das bereitgestellte Rezensionsexemplar! 

Kommentare:

  1. Hey Luna :)

    Das Buch klingt richtig toll! Und deine schöne Rezi hat es mir auch sehr viel Lust darauf gemacht.

    Liebe Grüße,
    Myri

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Myri!

      Das freut mich :) Ja es ist wirklich empfehlenswert!

      Liebe Grüße
      Luna

      Löschen
  2. Hey Luna,

    ich denke dass das kein wirkliches Buch für mich ist, was daran liegt dass ich zwar Male-Male Bücher lese aber nur sehr selten. Es ist nicht mein bevorzugtes Genre. Aber schön, dass dir die Geschichte im großen und Ganzen gut gefallen hat.

    Liebe Grüße,
    Ruby

    AntwortenLöschen